Karte Liste
Filtern
Info

Berufswahlsiegel

Was ist das Berufswahl-SIEGEL-SH?

Mit dem Berufswahl-SIEGEL-SH zeichnen wir jährlich seit dem Schuljahr 2015/16 weiterführende Schulen in Schleswig‑Holstein aus, die ihre Berufliche Orientierung (BO) in vorbildlicher Weise konzipieren, umsetzen und ihre Schülerinnen und Schüler individuell, systematisch und praxisnah auf das Berufsleben oder das Studium vorbereiten.

Das Berufswahl-SIEGEL ist mit bundesweit über 1.600 SIEGEL-Schulen das größte deutsche schulische Zertifizierungsangebot. Es wird getragen von einem breiten Bündnis aus Politik, Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Gesellschaft. Gefördert wird die Umsetzung des Projekts auf Bundesebene durch die Siemens AG, J.P. Morgan und die Bundesagentur für Arbeit.

Das Berufswahl-SIEGEL-SH wird zeitlich befristet für längstens vier Jahre verliehen. Die Schulen, die im Schuljahr 2017/18 mit dem Berufswahl-SIEGEL-SH ausgezeichnet wurden, müssen sich also spätestens im Schuljahr 2021/22 in einem verkürzten Verfahren um die Rezertifizierung bewerben. Wer davon keinen Gebrauch macht, kann sich jederzeit mit einer Erstzertifizierung erneut bewerben.

Das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur setzt das Berufswahl-SIEGEL in Schleswig‑Holstein in Kooperation mit dem UV Nord, der Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig‑Holsteinischen Wirtschaft e.V., vertreten durch SCHULEWIRTSCHAFT Schleswig‑Holstein und der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit um.

Wir verstehen das Berufswahl-SIEGEL-SH als Instrument der Qualitätssicherung in der Beruflichen Orientierung aller weiterführenden Schularten. Es systematisiert die wesentlichen Kriterien vorbildlicher schulischer Beruflichen Orientierung und soll die Schulen auch dabei unterstützen, mit Blick auf die Effizienz Schwerpunkte zu setzen. Es soll den Schulen - und ihren Partnern - Impulse für die Qualitätsentwicklung in der schulischen Beruflichen Orientierung geben und insgesamt dazu beitragen, dass die Schülerinnen und Schüler den Weg in ihre berufliche Zukunft noch besser meistern. Dies wird dadurch verstärkt, dass Schulaufsicht und Schulen den Kriterienkatalog für die Qualitätsentwicklung in der Beruflichen Orientierung einsetzen, auch wenn sie sich nicht für den Erhalt des Berufswahl-SIEGELs-SH bewerben.

In den bisherigen Zertifizierungsdurchläufen haben sich bereits über 130 Schulen um das Berufswahl-SIEGEL-SH beworben.